darf ich vorstellen – twitter.com

by .dean on 03/11/2007

twitter.png

Wobei das dem ambitionierten Blogleser sicherlich nicht ganz fremd sein wird, schlie├člich werden schon Vokabeln wie “Hype” oder “Next Big Thing” auf die Tastatur gelegt. Wird gerade sehr akut durchgereicht und _ausnahmsweise_ h├Ąnge ich mich da mal dran. Ansich schreibe ich dar├╝ber, weil twitter mich wirklich geflashed hat und mich eure Meinung interessiert. Drauf gebracht hat mich Bumi am Donnerstag auf der pl0gbar. Aber fangen wir vorne an:

franzundtim.jpg

Fakten, Fakten, Fakten:

  • Major: 160 140 Zeichen Messages “Public” oder nur f├╝r “Friends”
  • via Website, Handy, Instant Messaging (AIM, GTalk, .Mac, LiveJournal, Jabber) oder Software
  • Anzeige via Homepage, Dashboard oder Software
  • Friends, Followers und Favorites
  • Private Messages zu “Friends”
  • RSS-Abo (Public oder Friends Timeline)
  • Badges (wahlweise egoman oder wieder auf Friendsbasis mit eigener Farbdefinition)
  • ProfilSeite (Farben und Hintergrund frei w├Ąhlbar)
  • 160 Zeichen Profil Text
  • 48×48 Pixel Avatar
  • Homepage/Blog-Hinterlegung
  • Invite-Option (via E-Mail oder LiveJournal)
  • Blog
  • API (JSon, XML, Actionscript)
  • TinyUrl Integration

youreprofile.jpgLiest sich soweit nicht ├╝beraus spektakul├Ąr, oder? Es ist aber ziemlich genau dieser Umfang an Features und Thingis, der einen ├╝berraschend runden und angenehmen Eindruck (zumindest bei mir) hinterl├Ąsst. Ausformulieren k├Ânnte man das Angebot wie folgt:

In der Rubrik “darf ich vorstellen” schneiden euch pl0g Autoren ein St├╝ck vom Web20/Internet-Kuchen ab und pr├Ąsentieren ihn euch auf einem Silberteller. Bon Appetit!

Flie├čtext here

instantmobile.jpgMit Twitter kannst du ├╝ber verschiedene Wege Kurzmitteilungen hinterlassen, die du entweder nur deinen Freunden oder der _ganzen_ Welt zur Verf├╝gung stellst. Denkbar und vorhanden ist alles, was man eben in 160 140 Zeichen ausdr├╝cken kann, z. B.: “Welcher Bekloppte blogt morgens um halb 6 ├╝ber nen Web 2.0-Startup mit SMS Charakter?” oder “Suche gutaussehende Praktikantin mit PHP/SQL/JavaScript und Design-Kenntnissen, die unentgeltlich auch noch Kafe kocht”. Schmerz bei Seite, evtl. ist auch das das Interessante dabei, dass eben die Knappheit “the message” ist. Was wer wie warum platziert ist jedem selbst ├╝berlassen und er├Âffnet jede erdenkbare Funktionalit├Ąt. Vom NoBrainer ├╝ber wirkliches Infotainment bis hin zu hoch philosophischen Satzgebilden, die man der Menschheit nicht vorenthalten kann.

NewsFeeds aber kein RSS Reader und Friend/Follow Situation

bbcinfo.jpg

Mir ist relativ fr├╝h aufgefallen, dass bereits Newsdienste angezapft werden (BBC, Digg, GoogleNews etc.), lobenswert. Nat├╝rlich tauchen diese im Public Listing auf. Wenn es dich interessiert, kannst du jeden “Beisteuernden” als Friend “abonnieren”, somit bbc.jpgergibt sich erstmal eine Follower Situation. Das hei├čt, du kriegst zuk├╝nftig jede seiner Eintr├Ąge auf deiner Home Seite angezeigt. Wahlweise kann man den Friend auch bestehen lassen und “leave” statt “delete” ausw├Ąhlen, womit er nicht mehr aktuell einflie├čt, aber noch als Friend gelistet wird (kann, muss aber keinen Sinn machen ;) ). Ebenfalls kann man einzelne Eintr├Ąge noch mit einem Stern versehen und sie somit zu sogenannten “Favorites” machen. Sinnvoll, wenn z. B. jemand einen Link postet, den man sich sp├Ąter noch anschauen m├Âchte. Somit hat jeder die Option, seine ganz eigene Friendsliste zu definieren und durchaus gezielt Informationen anzusammeln, um auf dem Laufenden zu bleiben – eben wahlweise in einer Kombination aus Friends- und News-Eintr├Ągen.

:( oder “Uhhhhhhm, my eyes are bleeding”

sidebar.jpgBei einigen Social Networks ist der “Emotion” Status geplant oder bereits eingebaut. Primitivst -Anzeige, z. B. durch Verwendung eines einzelnen Smileys sind zwar auch irgendwie eine Aussage, aber dann eben doch nicht so _kr├Ąftig_ wie ein kurzer erg├Ąnzender Satz (feeling good, big balls, Heimweh). Das ist aber sicherlich die primitivste Verwendung dieses Dienstes.

Spinnen wir ein bisschen weiter, mir fallen da durchaus ein paar sehr praktische Anwendungsbeispiele ein:

1) Freitag Abend, Party bei Norbert, 20 G├Ąste geladen. Norbert sendet folgendes: “Verdammte Axt, konnte weder Koks noch Nutten besorgen. Bringt euer eigenes Bier mit”.

2) Ein kleines Team von Entwicklern quer ├╝ber Deutschland verteilt. Randschitsch sendet folgendes: “Suche Ruby on Rails f├╝r Dummies in 24 Stunden HowTo f├╝r Holtzbrink gefeaturten Startup, es steht noch gar nichts”.

3) Die pl0g-Monkeys begeben sich daran am Blog zu schnitzen und senden folgendes: “Neuste Version installiert, aber H├Ąlfte der Extensions funktioniert nicht mehr, bitte keine Videos einbinden, mehr kaputt als vorher *Leistung*”.

4) Toni sendet per SMS folgendes: “Bin zuhause rausgeflogen, obdachlos, Computer ham die V├Âgel jefressen, suche wat zum N├Ąchtigen, Berlin Mitte”.

Ersetze Ironie mit ernst gemeinter Absicht, und man hat ein wirklich brauchbares Angebot. Man erreicht schnell und kosteng├╝nstig mindestens kleine Gruppen oder eben alle, die den Service nutzen. Optimal w├Ąre es z. B. per er├Âffnendem Command (z.B. p + Message) w├Ąhlen zu k├Ânnen, ob man die Nachricht nur seinen Freunden zur Verf├╝gung stellen will oder allen. Denke, dass das nur eine Frage der Zeit ist.

Spielzeug f├╝r Blogger oder Futter f├╝r die Massen

widget.jpgSeit gerade eben haben wir die Friends “Badge” auf der rechten Seite in unserem Spielwiesen-Beta-Bereich. Werden das mal anfingern und schauen, was sich ergibt. Womit wir aber auch schon bei einem der kleineren Kritikpunkte sind, die mir neben dem oben genannten aufgefallen sind. Spam wird ├╝ber kurz oder lang sicherlich ein Problem sein. Einige definieren ja den Service ansich bereits als solchen. Nat├╝rlich lasse ich nur Leute zu, auf die ich Lust habe und somit tauchen auch nur die in meiner Badge auf. Geht mir jemand auf den Sack, kann ich ihn entweder l├Âschen oder eben “leaven”. Der Index ist davor allerdings nicht wirklich befreit, aber das wird sich sicherlich einspielen m├╝ssen. ├ťber kurz oder lang wird es einen “Melde”-Knopf geben, vermute ich.

“Der ├Ąlteste Trick der Konservativen: Wandel mit Niedergang verwechseln”

Das Thema “Privatsph├Ąre” muss man sicherlich zumindest ansprechen. Anf├Ąnglich habe ich mich sehr ├╝ber Plazes erz├╝rnt, bin aber nach kurzer Zeit durchaus auf den Geschmack gekommen. Wie ├╝berall gilt auch hier: “Man gibt soviel frei, wie man m├Âchte”. Wer den Hosen-Runter-Modus bevorzugt, l├Ądt ein zum n├Ąchsten Termin des StupidentoVZ-Saufgelages mit HomeVideo Workshop und DB im Kreis tauschen, andere stellen halt auf Stealth-Mode und bereichern nur Ihre PRler Hansels mit den neusten Kichermeldungen ├╝ber Klein-Bloggerdorf oder lassen es ganz bleiben, so what? Nat├╝rlich kann man anhand der Daten in erstgenanntem Fall kr├Ąftigst profilen, aber dumm ist eben der, der Dummes tut, gelle?!

aim.jpg

 

Um noch ein paar Software Links und Beispiele zu reichen, hier eine kleine Liste:

twitterrific_icon.pngtwitterrific (Mac Software der genialen IconFactory mit Public- und Friend-Listing sowie Submit-Option)

twitterific.jpg

Twidget (Mac only, nur ├ťbermittlung von Nachrichten)

widget2.jpg

Twitterlex Widget (Mac only, Submit- und List-Funktion)

twitterlex_20070207124125.jpg

Nachtragend:

Twitter Netvibes Modul (unoffiziell, Submit aber relativ unsauber)

twitternetvibes.jpg

Reiche gerne Windows Software nach, wenn ihr Links nachreicht :)

Und bevor wir hier wieder die pl0g.de Zeichen Schallmauer durchbrechen, kommen wir so langsam zum Ende. Wollen ja keine “Leichte-Happen-Vorbei-Leser” mit zu langem Flie├čtext verschrecken :)

Posts that contain Twitter per day for the last 180 days.

Technorati Chart

Get your own chart!

.dean propagiert:

Ich find Twitter toll, weil sich wieder total verr├╝ckte Silicon Valley Boys keinen gro├čen Kopf, sondern aus einer Idee und aus ├ťberzeugung was gemacht haben. Laufen lassen und gucken, was kommt, darauf sollte sich der ein oder andere Startup hierzulande auch mal zur├╝ckbesinnen. Was anderes wird von einem Apple nutzenden Gadget und Web 2.0 Stricher wie mir auch nicht erwartet, aber entgegen meiner generellen Ablehnung gegen Hype Lobpreisungen hoffe ich zumindest, dass der Service auch in Deutschland Verwendung findet und somit ein echter Nutzen entsteht. Dienste wie upcoming.org kommen so langsam auch endlich in Deutschland aus den Socken. So ein Angebot fliegt und f├Ąllt durch die User. Ich hoffe, dass der Dienst nicht all zu schnell auf die “Premium”-Variante der Finanzierungsm├Âglichkeit umschwenkt (Begrenzung auf 5 Messages pro Tag in der freien Variante z. B.). Bis jetzt kann ich keine offensichtliche Werbung ausmachen. Anwender dotterklaus hat f├╝r gerade seinen Soll erf├╝llt und dr├╝ckt sich nunmal in die Matratze. Um mich nochmal zu wiederholen:

“Der Bekloppte blogt morgens um halb 6 ├╝ber nen Web 2.0-Startup mit SMS-Charakter!”

and what are you doing?

dotdeantwitter.png

Hier der Link zu meinem Profil. Wenn ihr den Dienst nutzt, k├Ânnt ihr mich gerne “befreunden”. ├ťber ein Feedback, was ihr von dem Dienst haltet, w├╝rde ich mich ebenfalls freuen.

da es anscheinend doch zu “Verwendungsverst├Ąndiss”-Problemchen kommt hier mal ein kurzes

HowTo / Tipps & Tricks:

@ username nachrichttext

bezieht ihr euch auf die letzte getwitterte Nachricht der Person die ihr als username eingetragen habt. Dadurch erscheint in eurem Eintrag ein “in reply link to…” Link am Ende

D username nachrichttext

damit schreibt ihr dem Kontakt eine “Direct Message”. Diese wird nicht ├Âffentlich aufgef├╝hrt sondern landet in der Inbox des Kontakts.

Dabei ist es egal ob ihr dies per Website, Client oder Widget absendet.

Per Instant Messaging gibt es noch ein paar Funktionen mehr aber dazu sp├Ąter.

N├╝tzliche Links zum Thema:

BlogArtikel / Wikis:

  • Einsatzgebiete und grobe Erkl├Ąrung bei Lifehack (english)
  • TwitterWiki bei pbwiki.com Merci FrauK (Wiki)
  • Offizielle Twitter Hilfe
  • “Twitter can save Lives” laut Andy Carvin (english)
  • Tipps und Tricks bei Ross Mayfiel (english)
  • TwitterTours sehr zu empfehlen (english)
  • blogrolle.de visualisiert via technorati das aktuelle getwitter ;)
  • Frank hat bereits ausgetwitschert
  • Zu den gesammelten “Basic”schen Werken zum Thema Twitter
  • Twitter in WordPress integrieren zwecks “Micro-” bzw. “ASide” Blogging (english)
  • Unterschiedliche Ans├Ątze Twitter zu verwenden erl├Ąutert meish.org (english)
  • Oliver aka Webworkblogger macht 17 Ausf├╝hrungen zur produktiven Nutzung von Twitter
  • Beissholz umschreibt den “globalen IRC-Channel auf Speed”
  • OliverG stellt einen “Verwendungsvorschlag” f├╝r das Twitter Verhalten vor.
  • und sammelt NetzStimmen
  • jkleske wird vom Blogspiel interviewt
  • alleinr.de wird definitiv der Twitter Killer!!1elf
  • Robert B. befragt die Umfragungswilligen Vorbeisurfer
  • Herr Oetting kann ganze Abende mit der Diskussion ├╝ber Twitter mit anderen wichtigen Menschen f├╝llen.
  • Sehr gute Einf├╝hrung (bebildert) gibt es bei fudder.de
  • KlausEck stellt 10 Thesen f├╝r Online Kommunikation auf

Tools & Tweaks:

  • PromQueen macht aus Followern Friends
    (Login auf der Homepage notwendig) Merci OliverG
    ┬á Funktionalit├Ąt wird jetzt durch Twitter selbst abgedeckt.
  • AutoTwit, ich finds Sinnbefreit aber jedem das seine.
  • TwitterMap noch relativ mager und unaktuell. (via Manuela)
  • Tool Sammlung mit vielen Screenshots bei manwithnoblog
  • Google Maps meets Twitter – GeoTwitter.com
  • Erl├Ąuterungen zur Lingo etc bei Library Clips
  • Endlich eine Twitter Suche, sehr brauchbar grad f├╝r @nickname nachrichten von Nicht Freunden ;)
  • Die “Links des Tages” werden bei twitterbuzz.com gelistet.
  • Eine Top100 Twitter User List gibt es ebenfalls schon.
  • Die wohl eindruckvollste Visualisierung findet man auf twittervision (wie man richtig positioniert wird erf├Ąhrt man im manual)

Nachtragend:

21/03/07: Links update
14/03/07: Links update
13/03/07: Howto und Linklist er├Âffnet
12/03/07: Netvibes Modul hinzugef├╝gt

There are 84 comments in this article:

  1. 03/11/2007Cordobo » Blog Archive » 0-Content: Twitter - Nonsens zum Wochenende says:

    [...] Twitter wurde schon alles beim .dean sehr ausf├╝hrlich [...]

  2. 03/11/2007Franz Patzig says:

    Ich hab gerade noch einen k├Âstlichen Artikel zum Thema bei mashable gelesen. Die Evolution des Bloggens, Katzenversion:

    http://mashable.com/2007/03/11/twitter/

  3. 03/11/2007mc_o says:

    so hier hab ich mich auch mal angemeldet. bin auch willens meinen tag dem geneigten stalker dar zu stellen.

  4. 03/11/2007.dean says:

    per “D USERNAME massage” ohne Anf├╝hrungszeichen kann man die Leute auchh direkt kontaktieren. F├Ąnds w├╝nschenswert wenn die Nachrichten dann auch in Twitterific auftauchen w├╝rden. via http://twitter.com/dominik/statuses/6662011 merci dominic

  5. 03/11/2007Basic Thinking Blog » Twitter III says:

    [...] stellt in aller Ausführlichkeit Twitter vor Trackback-URL Gelesen: 1 heute: 1 [...]

  6. 03/11/2007DiTTES.iNFO BLOG » Twitter Hype says:

    [...] ist Twitter? Das. Wie kommt es zum Hype? So. Mehr gef├Ąllig? [...]

  7. 03/11/2007Frau K. says:

    Soeben frisch reingekommen: Das pbwiki zu Twitter. Der Vollst├Ąndigkeit halber.

  8. 03/12/2007Twitter: geschnatterter Hype? » Text & Blog ┬ľ Das Weblog von Markus Trapp. says:

    [...] was man gerade macht oder gerade denkt oder eben mal empfehlen m´┐Że. Ausf´┐Żher wird es hier beschreiben, warum ein Hype daraus wird (bzw. schon ist) steht dort. Nat´┐Ż gibt es auch schon [...]

  9. 03/12/2007kopfkribbeln » Twitter says:

    [...] lange Erl├Ąuterung liest sich quer durchs [...]

  10. 03/12/2007jan says:

    Sehr beeindruckendes Widget Modell, hoffe es wird nicht genau so schnell gespammt wie MyBlogLog. Auf jeden Fall scheint ne Menge mehr Hirnschmalz dahinter zu stehen.

  11. 03/12/2007Twitter ÔÇô Tipps und Tools - Johannes Kleske - tautoko weblog says:

    [...] darf ich vorstellen – twitter.com (sehr guter deutscher Artikel) [...]

  12. 03/12/2007Frau K. says:

    Nachdem ich das Ganze auch mal getestet habe, stelle ich eines fest: S├Ąmtliche Tools wie Twitterific und TwitterPost werden lediglich f├╝r Mac OS 10.4 angeboten, was mich als “altmodische” 10.3- Userin schon etwas wurmt. Aber gut, vielleicht ist das der Nachteil der “Zur├╝ckgebliebenen”.

  13. 03/12/2007Telagon Sichelputzer says:

    Twitter: Sinn und Unsinn…

    Ja ich nutze auch den neuesten Hype namens Twitter. Bei den pl0ggies gibt es einen sehr ausführlichen Artikel dazu, und auch ich möchte ein paar meiner Gedanken dazu in Worte fassen.
    Der Hintergrund für folgendes ist dabei nicht etwa der…

  14. 03/12/2007Auto Twit(ter)? « mon petit web - chindogu says:

    [...] meiner Sicht der interessanteste Beitag zum Thema TWITTER in deutscher Sprache derzeit – bei Florian. Er gibt in schriftlicher Weise einen netten Einblick und den geneigten Nutzen  . . .  [...]

  15. 03/12/2007.dean says:

    ich muss ebenfalls gerade feststellen das mit ubuntu und windows twitter nur halbsoviel spass macht, bis jetzt. wird zeit f├╝r ein twitterrific f├╝r windows. *schw├Ąrm*

    btw: um ├Âffentlich auf den letzten twitt von jemand anderem einzugehen (und entsprechend zu linken) macht man ein “@nickname massage” ohne anf├╝hrungszeichen.

  16. 03/12/2007» Twitter?!, Blogpiloten.de - Weblog Update Weekly says:

    [...] | Mrz 12’07 Twitter?!   Seit dem Wochenende ergreift das Twitter-Fieber die Blogwelt, und allerorten fällt zeitgleich mit dem Namen des Service auch immer wieder der Ausspruch des “next big [...]

  17. 03/13/2007Other Times says:

    Raider heisst jetzt Twitter…

    Man möge mir das schlechte Wortspiel verzeihen, aber irgendwie ist heute der Tag des Kopfschüttelns. Nachdem die Leute das Wetter verkauft haben, geht nun der große Hype um das nächste große Nichts im Web2.0 Taumel los. So ganz…

  18. 03/13/2007links for 2007-03-13 « Das Textdepot says:

    [...] darf ich vorstellen – twitter.com at pl0g.de twitter wird seit einigen Tagen als das n├Ąchste “big thing” im Web 2.0 gehandelt. Interessant daran ist sicher die Verkn├╝pfung von Web, SMS und Instant Messaging. Die Inhalte sind’s weniger. (tags: web2.0) [...]

  19. 03/13/2007Twitter meets Secondlife | Gadgets Blog says:

    [...] was man grade macht oder was man grade interessant findet. Das Ding hebt grade ziemlich ab. Twitter in ausf├╝hrlich bei [...]

  20. 03/13/2007taffit says:

    Habe irgendwo was von spaz (Standalone-Client f├╝r Windows) gelesen, einfach danach googlen. Twitteroo ist auch f├╝r Windows, muss man aber installieren…

  21. 03/13/2007Twitter « Random Noise. says:

    [...] entweder via IM (Jabber, yeah!) oder SMS. Naja, Robert Basic hat schon einiges geschrieben, und ausf├╝hrlich stehts bei pl0g. Auf jeden Fall ist hier mein Twitter Profil: [...]

  22. 03/13/2007oliverg says:

    Blioebt zu erw├Ąhnen das manche L├ľeute es doof finden, wenn man ├Âffentlich antwortet, weil nicht alle den Urpsrungs-Twit gesehen haben

    d.h. die d-Methode ist besser ;)

  23. 03/13/2007Marcus says:

    Schade nur, dass es in Deutschland noch keine Nummer gibt, ├╝ber die man Mitteilungen absetzen kann. Bei den Kids w├╝rde Twitter dann vermutlich noch h├Âher im Kurs stehen.

    Hat eigentlich schon jemand ausprobiert, was passiert, wenn man mehrere Konten bei Twitter anlegt und in Technorati dazu jeweils einen Backlink auf die eigene Seite anlegt?

  24. 03/14/2007Jojos illustrierter Blog » Kommentierneurose says:

    [...] das FirefoxPlugin recht komfortabel – ich bin schon angemeldet. Was genau und wie, das k├Ânnt hier hier nachlesen. Ein ├Ąhnlicher Dienst ist Jaiku, der auch direkt Kommentare unterst├╝tzt. Allerdings [...]

  25. 03/14/2007Blog intern: Sidebar twittern? :: frank huncks blog says:

    [...] Dieses Gezwitschere in der deutschen Blogosphäre macht einen ja ganz dösich im Kopp! Ich hab mirs kurz überlegt, aber da chatten nicht so mein Ding ist und ich meine Zu- und Umstände gerne für mich behalte, bleibt meine Sidebar twitter-frei! [...]

  26. 03/16/2007links for 2007-03-14 | Endl.de | Zielpublikum Weblog says:

    [...] darf ich vorstellen – twitter.com at pl0g.de … kapier ich nicht, wozu man das braucht, muss man aber wohl kennen … (tags: blogs web20) [...]

  27. 03/16/2007DimidoBlog » Zwitschern mir doch einen - twitter.com says:

    [...] mehr ├╝ber Twitter und seine Funktionen wissen m├Âchte, kann ich Artikel empfehlen. Wer aber ├╝berlegt, ob er Twitter zum weitern Leben braucht, sollte sich die 17 [...]

  28. 03/17/2007PR-Fundsachen » Blog Archive » Was ist eigentlich dieses Twitter… says:

    [...] habe ich mich auch gefragt, da es zur Zeit in der Blogosph├Ąre in aller Munde ist. Wollte eigentlich einen l├Ąngeren Eintrag schreiben, doch auf pl0g.de ist alles so ausf├╝hrlich und umfassend niedergeschrieben, dass ich mich darauf beschr├Ąnke auf den Artikel zu verlinken. [...]

  29. 03/17/2007Hype, hyper, twitter at + mzungu’s weblog + says:

    [...] Mehr dazu: gutes Interview mit Johannes Kleske Download, einschlägiger Artikel auf pl0g.de [...]

  30. 03/19/2007Nemoflow says:

    “Jaiku” kann dasselbe…und mehr und besser und sch├Âner und schneller…und…und…und…

    Dagegen is twitter nur arm. Don’t believe the Hype!

    http://nemoflow.jaiku.com/

  31. 03/21/2007hiegl.net - Jaiku says:

    [...] 21.03.2007, 10:26 Uhr Trackback: http://hiegl.net/archives/710/trackback/ Im Moment geht der Twitter-Hype durch Kleinbloggersdorf. Ich sehe jedoch nicht besonders viel Sinn hinter diesem Portal und hab [...]

  32. 03/25/2007pierro says:

    salut;
    oder man nutzt nun “entspannter weise”
    http://twitthis.com

  33. 03/26/2007pierro says:

    ja nun; der Twitter Hype nimmt kein
    Ende, denn die Moeglichkeiten sind gross.
    falls jemand mehr mit PHP umgehen kann, als ich,
    fuer den ist http://lifestream.adactio.com/
    eine Sache zum ansehen . . . und vielleicht
    als Inspiration dienlich

  34. 03/26/2007.dean says:

    danke f├╝r dein feedback pierro, werde das beim n├Ąchsten update mit in den artikel aufnehmen. =)

    @nemoflow: dufte das du so auf jaiku abgehst. mir sagt der service bis dato nicht zu, werde dem ganzen sicherlich noch eine chance geben.

  35. 03/27/2007xiel.de » Blog Archiv » Jetzt auch Zwitter says:

    [...] Basic glaubt an den Erfolg, dotdean hat alle Fakten ├╝ber twitter und ogee hat die passenden Buttons. Felix. 26. March 2007 | 23:20 | internetkram | [...]

  36. 03/27/2007Twitter Plugins f´┐Żdpress at ogeeBloggin’ says:

    [...] passenden Erweiterungen interessiert. Wer wissen will was geht bei Twitter, der sollte sich “darf ich vorstellen – twitter.com” und “17 sinnvolle Anwendungsideen f´┐Żtter ┬ľ und es bringt doch etwas!” [...]

  37. 03/27/2007pierro says:

    Howdy;

    sorry, aber hier noch ein gongel fuer dein kommendes “update”
    http://www.rss2twitter.com
    wie ist denn dein twitter_mane ?

    *kannst du meine comments bitte danach
    entfernen, nicht das der latente eindruck eines
    stalkers sich bei dem ein oder anderen aufdraengelt :)

  38. 03/27/2007.dean says:

    was hat sinnvolles, erg├Ąnzendes kommentieren mit stalking zu tun? :)
    http://twitter.com/dotdean feel free

  39. 03/29/2007QYPE*Vibes » Blog Archive » Twitter - Auch QYPE twittert says:

    [...] berichtet über Twitter Basicthinking berichtet über den Suchtfaktor von Twitter Webworkblogger berichtet darüber [...]

  40. 03/29/2007Der Hitflip Blog says:

    Das Twitter Gedicht…

    Im Rahmen unserer Aktion “Hitflip ist dein Freund” spiele ich ein wenig mit Twitter rum und gerade sind mir angesichts der fortgeschrittenen Stunde ein paar lusige Twitters passiert (siehe auch das Hitflip Twitter Profil), die man fast scho…

  41. 04/2/2007Twitter Roundup at ogeeBloggin’ says:

    [...] f´┐Ż Online-Kommunikation 17 sinnvolle Anwendungsideen f´┐Żtter ┬ľ und es bringt doch etwas! Darf ich vorstellen – twitter.com Das deutsche Twitter [...]

  42. 04/7/2007EllyPirelly says:

    twittern auf deutsch? Geht jetzt auch.. Unter http://www.texteln.de

  43. 04/11/2007Twitter at Marcs Blog says:

    [...] Everyone is talking about it [...]

  44. 04/11/2007insk says:

    ihgitt, immer diese billigen clones ;)

    twitter – the one and only…

    btw. .dean, noch garnicht erwaehnt, super artikel! daumen hoch! (zumindest noch nicht hier)

  45. 04/13/2007Frau K. says:

    Und dieses Mal gibts noch einen Clone:

    http://www.frazr.com/

  46. 04/14/2007flegblog » Blog Archive » modern talking: twitter says:

    [...] ein Werkzeug bei der Hand: Twitter heisst es, “what are you doing” fragt es, und es ist gerade irgendwie der heisse Scheiss (nat├╝rlich gibt┬┤s das ganze Elend auch auf [...]

  47. 04/18/2007Cellity Tweeter - Online-Selbsthilfe-ToolÔäó2GO at pl0g.de says:

    [...] man unschwer lesen konnte war ich von Twitter mehr als angetan und das hat sich bis zum heutigen Tage (mehr als [...]

  48. 04/18/2007billyblog: » Blog Archive » Twitter Hasser United says:

    [...] Einsatz für Twitter wurden ja bereits vor längerem z. B. vom WebWorkBlogger oder Dean von pl0g [...]

  49. 04/19/2007Thorsten says:

    Twitter auf deutsch unter faybl.de, demn├Ąchst auch mit Gruppenfunktion.

  50. 04/19/2007.dean says:

    @faybl.de: lobenswert das ihr euch zumindest mehr m├╝he zu geben scheint als der rest der deutschen copycats. das mit den links ist eine interessante geschichte.

    grad mal angemeldet, ich glaub es hackt, man kann doch nicht das passwort in der sessionid via klartext ├╝bergeben *ALARM*!! oO
    bitte ma ganz flott was dran ├Ąndern, das wirklich ein nono.

  51. 04/21/2007thorsten says:

    @.dean: thx f├╝r den hinweis. sind wir dran. viele gr├╝├če, thorsten

  52. 04/29/2007chillasparadise.de says:

    Twitter: und der Hype geht weiter…

    Es zeigt sich wieder einmal wie wiederspr├╝chlich die Blogosph├Ąre sein kann. Auf der einen Seite gibt es einen Aufschrei gegen eine versch├Ąrfung der Sicherheitspolitik, auf der anderen Seite wird an jeder Ecke (siehe unten) das US-Startup twitter.com…

  53. 05/27/2007foetoid says:

    So ich habe mich dann auch mal komplett eingerichtet. Mit Handy und Cellity :)

  54. 05/28/2007Macoholic - Notizen aus dem Leben says:

    [...] der pl0gbar findet sich ebenso ein sch├Ân zusammenfassender Grundlagenartikel. Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit [...]

  55. 09/9/2007Tickle in my mind » Twitter says:

    [...] are a lot of german documentations around so that I don’t need to get more [...]

  56. 04/7/2008styropor.digital » Blog Archive » Twitter: Echter Mehrwert oder unn├╝tzes Geplapper? says:

    [...] sind die meisten begeistert vom Micro-Blogging-Dienst. So meint pl0g.de: Es ist aber ziemlich genau dieser Umfang an Features und Thingis, der einen ├╝berraschend runden [...]

  57. 04/22/2008ein-uwe.de » Alles Twitter, oder was? says:

    [...] Vorstellung von twitter.com [...]

  58. 05/1/2008fred merde says:

    so krank ist die menschheit ade welt

  59. 05/2/2008Das deutsche Twitter Handbuch : WebWorkBlogger says:

    [...] darf ich vorstellen – twitter.com (Guter Artikel mit gr├╝ndlicher Einf├╝hrung in das Twitter Thema und aktuellen [...]

  60. 05/2/200817 sinnvolle Anwendungsideen f├╝r Twitter - und es bringt doch etwas! : WebWorkBlogger says:

    [...] darf ich vorstellen – twitter.com (Gerade offline, sehr ausf├╝hrlich, m├╝sste aber wieder kommen. [...]

  61. 08/9/2008KopfSchmerz says:

    Hier ist noch ein sehr guter Windows Client f├╝r Twitter:
    http://www.arseni.de

  62. 08/15/2008Twitter meets newspaper: Die Redaktionen zwitschern sich eins | NilsOle.net says:

    [...] alle Gestrigen: Ein flei├čiger Blogger erkl├Ąrt euch hier, was Twitter ist. Eigentlich lohnt eine Erkl├Ąrung aber gar nicht, denn daf├╝r ist bei Twitter kein Platz. Twitter [...]

  63. 08/31/2008Twitter - Ein neuer Hype im Web 2.0 | Leben 2.0 says:

    [...] hier im Blog erscheinen. Wer Twitter selbst nutzen m├Âchte, der kann sich auch mal diesen Blogartikel [...]

  64. 09/3/2008Microbloggingdienst Twitter says:

    [...] eine gute Zusammenfassung das Twitter beschreibt findet sich hier: Pl0gbar und die passenden 17 Anwendungsideen Dieser Artikel bei Del.icio.us – Meneame – Digg Jetzt [...]

  65. 10/10/2008@schneeengel says:

    @presseschauer http://is.gd/3PWS

  66. 11/24/2008Maxi says:

    Benutze auch seit einigen Tagen Twitter und bindavon begeistert,
    man kann viel damit anstellen und es ist einfach zu bedienen!

  67. 12/5/2008Gr├╝nes Gelsenkirchen » Gr├╝n zwitschert says:

    [...] bekommt, sofern man demjenigen “folgt”. Eine kurze Erklärung zu twitter gibt es hier oder alle, die es gerne visuell möchten und sich vor der englischen Sprache nicht [...]

  68. 12/16/2008Heute schon geTWITTERt? says:

    [...] Beitrag von pl0g.de [...]

  69. 12/30/2008Licea w Krakowie says:

    Danke !! Apple nutzenden Gadget und Web 2.0 Stricher wie mir auch nicht erwartet, aber entgegen meiner generellen Ablehnung gegen Hype Lobpreisungen hoffe ich zumindest.

  70. 01/1/2009links for 2009-01-01 - ichbloggenicht says:

    [...] darf ich vorstellen – twitter.com bei pl0g.de (tags: twitter howto) [...]

  71. 02/11/2009pl0gcast #11 - Toni Mahoni live in Schwetzingen bei pl0g.de says:

    [...] allem um zuk├╝nftige Entwicklungen und Zielsetzungen des K├╝nstlers, das Web und Erscheinungen wie Twitter und um seine Wellensittiche Kanarienv├Âgel. Weiterlesen (neben dem Zuh├Âren) lohnt sich heute ganz [...]

  72. 02/22/2009Onlinesteve says:

    Wer kann mir sagen, wie ich bei twitter “vorgschlagener Benutzer” werde, oder schenllstm├Âhlcih die meisten Verfolge bekommen. Danke f├╝r eine R├╝ckmeldung, Gruss, Onlinesteve

  73. 04/28/2009pl0g.de says:

    Twitter – The next big Nervens├Ąge…

    Ich muss das jetzt einfach mal ablassen: Twitter (darf ich vorstellen – twitter.com) geht mir in der letzten Zeit vermehrt auf den Sender!┬á
    Betrachte ich via Eventbox (darf ich vorstellen – eventbox)meine Timeline, sehe ich bis zu 80% @replies, die we…

  74. 05/4/2009josi says:

    wie kann ich mich bei twitter anmeldem

  75. 11/26/2009xeit » Blog Archive » Twitter: Echter Mehrwert oder unn├╝tzes Geplapper? says:

    [...] sind die meisten begeistert vom Micro-Blogging-Dienst. So meint pl0g.de: Es ist aber ziemlich genau dieser Umfang an Features und Thingis, der einen ├╝berraschend runden [...]

  76. 02/14/2010SantaCruze says:

    Mittlerweile hat sich Twitter ganz gut gemausert. Aber ich nutze es eigentlich gar nicht, habe zwar einen Account, dort laufen aber nur so was wie Blog News von mir, da mir Twitter irgendwie gar nicht zusagt.

  77. 12/11/2011quotebrew - dailycoffeebreak.de says:

    [...] darf ich vorstellen ÔÇô twitter.com – pl0g.de [...]

  78. 02/14/2012Gesund schlafen mit Nackenstuetzkissen von http://wohlfuehlpolster.de says:

    Truly no matter if someone doesnĺt understand afterward its up to other people that they will assist, so here it happens.

  79. 11/20/2013Twitter: Sinn und Unsinn | Mike Schnoor says:

    [...] ich nutze auch den neuesten Hype namens Twitter. Bei den pl0ggies gibt es einen sehr ausführlichen Artikel dazu, und auch ich möchte ein paar meiner Gedanken dazu in Worte [...]

  80. 04/22/2014computer repair 78734 says:

    This design is wicked! You certainly know how to keep a reader amused.
    Between your wit and your videos, I was almost moved to start my own blog (well, almost…HaHa!) Wonderful
    job. I really loved what you had to say, and more than that, how you
    presented it. Too cool!

  81. 06/12/2014Dalene says:

    I’d like to thank you for the efforts you have put in writing this
    website. I’m hoping to see the same high-grade content by
    you later on as well. In truth, your creative writing abilities
    has encouraged me to get my own, personal website now ;)

  82. 08/11/2014Sara says:

    An intriguing discussion is worth comment. I do think that you ought
    to publish more on this subject, it might not be a taboo subject but generally people do not speak about such issues.
    To the next! All the best!!

  83. 08/11/2014Connie says:

    I have read so many articles or reviews about the blogger
    lovers but this post is genuinely a nice paragraph, keep it up.

  84. 08/11/2014http://home.findplumberbyzipcode.com says:

    great points altogether, you simply won a new reader.
    What could you suggest about your post that you made a few days in the
    past? Any sure?

Write a comment: