pl0gcast #14 – img.ly

by .dean on 06/29/2009
Willkommen zu Handy Interferenzen und Hintergrundrauschen. Entschuldigt die Quali gleich vorweg. Noch ist der Zoom H2 noch nicht ganz perfekt ausgesteuert. Ansich wollte ich paralell mit der Kodak ZI6 aufnehmen und anschliessend mit der Audiospur zusammenmischen. Hat leider nicht ganz geklappt. Jetzt aber genug rumgeheult, Content is King. Viel Spass mit dem Interview vom Barcamp Cologne 3 mit Sebastian Deutsch und Eray Basar von 9elements.com zu img.ly. Viel Liebe in Ruby, Was Youtube zu Vimeo ist ist twitpic zu img.ly.

imgly

Alle Links und weitere Infos wie immer unten in den SHOWNOTES. Wie jeder Konservenproduzent freuen natürlich auch wir uns über Feedback und Anregungen. Dazu habt ihr u.a. hier in den Kommentaren die Möglichkeit sowie natürlich via Twitter. Wenn Euch der pl0gcast gefällt könnt ihr gerne eure geschätzte Followerschaft über die Sendung informieren indem ihr entspannt unten auf das “Tweet this” Knöpfchen drückt.

CAST:

picture_5_bigger twitter_sdeutsch_bigger oliver-1_bigger square_logo_bigger
KONSUM:
Am liebsten pl0gcast zum Abo in iTunes, keine Folge verpassen und immer frisch dabei. Andere Optionen und nochmals Zusammengefasst bitte hier entlang.

pl0gcast #14
img.ly (18:47min)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

SHOWNOTES:

  • Was is img.ly und warum macht ihr das
  • Optimierung für Mobile Plattformen
  • Upcoming Features und Tagging von Personen
  • Unterschiede zu anderen Bilder Hosting Diensten
  • Technische Realisierung inkl. O-Auth
  • “Reaktionen” von Twitter
  • Monetarisierungsformate die in Frage kommen könnten
  • Grundsätzlicher Tipp für alle Kreativ Schaffenden
  • Wieviel Zeit habt Ihr bis jetzt in img.ly gesteckt?

LINKS:

There are 2 comments in this article:

  1. 06/29/2009emzo says:

    Es hat mich ja ehrlich gesagt gewundert, warum vorher niemand auf die Idee mit dem “people-tagging” gekommen is. Bin froh, dass es einen (Twitter-)Fotodienst gibt, der mit Herzblut an der Sache weiterbastelt und die sympathischen Jungs tun ihr übriges dazu.

  2. 07/1/2009Christian says:

    sehr interessantes Interview!!