Archive of published posts by

Back home

Darf ich vorstellen – Gowalla Sniffer

05/6/2010

Der Spa├č bei location-based-Games wie Gowalla kommt sicherlich auch mit der Sammelei von Abzeichen und virtuellen Dingen (“items”). Profi-Sammler sind immer auf der Suche nach neuen Hilfsmitteln, die mehr Erfolg beim Spielen erm├Âglichen sollen. So auch Gowalla Sniffer. Die neue iPhone-App (Link zum iTunesStore) will “the MUST HAVE iPhone App for hardcore Gowalla users” sein. Dies gelingt leider nicht. Im folgenden Bericht zeige ich, was Gowalla Sniffer kann und nicht kann, aber gerne k├Ânnen w├╝rde.

Das Hauptmen├╝ der (etwas h├Ąsslichen) iPhone-App gliedert sich in die vier Elemente “sniffer”, “trackr”, “monitor” und “items”.

In der Rubrik “darf ich vorstellen” schneiden euch pl0g Autoren ein St├╝ck vom Web20/Internet-Kuchen ab und pr├Ąsentieren ihn euch auf einem Silberteller. Bon Appetit!

Read the rest of this post »

9 Comments

Kickdown bei Mercedes

04/10/2010

Ein sanfter Druck auf das Gaspedal und rund 530 Pferdchen galoppieren ├╝ber die Stra├čen im Raum Stuttgart. Die Fahrt mit dem aktuellen E63 AMG war sicher mit eines der Highlights beim Mercedes-Benz Marken-Workshop.

daimlermuseum-29

Wie einige andere Blogger aus Deutschland und dem Rest der Welt war ich f├╝r einen Kurztrip zu Mercedes Benz in Stuttgart eingeladen worden. Mit dem ICE (1. Klasse, man lie├č sich wirklich nicht lumpen) wurde man im Schwabenland in ein Oberklasse Hotel gebracht, mit dem Shuttle-Viano auf das Werksgel├Ąnde chauffiert und dort mit allerlei Freundlichkeit und leckeren Getr├Ąnken und Speisen verk├Âstigt. Die Vortr├Ąge zu Themen Geschichte und Zukunft (Prof. Mankowsky), Advanced Design (Steffen K├Âhl), Interior Design (Martin Brehmer), Technik und Entwicklung waren gr├Â├čtenteils interessant und kurzweilig. Die oben angesprochenen Testfahrten mit diversen aktuellen Modellen und Sonderfahrzeugen (E-Smart, B7-gepanzerte S-Klasse) bildeten das Finale des Workshops.

Erwartet hatte ich wesentlich mehr Raum f├╝r Diskussionen und Panels zu den Themen Markenkommunikation, Webpr├Ąsenz und Social Marketing, tats├Ąchlich waren die 24h in der Obhut DER deutschen Luxus-Marke doch sehr Automobil-lastig. Dies tut meinem insgesamt sehr positiven Eindruck keinen Abbruch, dass die Leute bei Mercedes auf dem richtigen Weg sind.

Ich nehme aus dem Workshop die Gewi├čheit mit, dass die Marke “Mercedes Benz” der Daimler AG weiterhin ein reifes Spitzenprodukt liefern wird, dabei aber trotzdem up2date und trendbewu├čt vorgeht. Der Besuch d├╝rfte also sowohl f├╝r das Kommunikationsteam (Beste Gr├╝├če an Kristina Mainka, Tobias M├╝ller und Chris Horn) als auch alle Teilnehmer ein interessantes und erfrischendes Erlebnis gewesen sein!

mercedesworkshop

Mehr ├╝ber den Ablauf erfahrt ihr bei Markus (english text), hier sein ausf├╝hrliches Fazit, die netten Gespr├Ąche zwischen Teilnehmern und Marken-Vertretern hat Marcel beschrieben und dazu noch einige Fotos zusammengestellt. Weitere Eindr├╝cke auch beim DeviceMAG. In K├╝rze soll auch auf dem offiziellen Daimler-Blog ein Bericht des Workshops erscheinen.

6 Comments

Time Warp 2010: Time Table f├╝r iCal, Outlook oder Google Kalender

03/24/2010

Jahr f├╝r Jahr feiert die Technogemeinde in Deutschland zu den Beats aus aller Welt: Beim Time Warp 2010 mit dabei sind Top-Acts wie Sven V├Ąth, Ricardo Villalobos und Richie Hawtin. Letzterer pr├Ąsentiert beim Time Warp auf dem Maimarktgel├Ąnde in Mannheim sein alter Ego “Plastikman“. Sicher ein Highlight!

discokugel

Foto von Sebastian Niedlich unter CC

Damit geeky Fans (wie ich) auch w├Ąhrend des Events nicht den ├ťberblick verlieren, welcher Act gerade wo f├╝r Stimmung sorgt, habe ich mal schnell einen Kalender f├╝r die Time Table angelegt. Darin findet man alle DJs mit dem jeweiligen Floor und der Uhrzeit und einen Link mit weiteren Informationen auf der offiziellen Time Warp-Seite.

Read the rest of this post »

2 Comments

Gowalla – Gedanken zum Spiel mit dem Ort

03/14/2010

Lange Zeit sah ich Gowalla – das Spiel rund um reale Orte und virtuelle “items” – nur als netten Zeitvertreib und besonders schicke App f├╝r Geocaching-Fans. Man sammelte viele verschiedene items, die man ├╝ber die angelegten Spots tauschen konnte. So erlangte man gowallischen Ruhm in Form von Stamps und Pins.

gowalla

Mittlerweile ist Gowalla2.0 (wer? was? wie? Vorstellung Gowalla im pl0gscreencast #06) erschienen. Die neue Version der iPhone App bringt diverse Features mit:

– Foto-Upload und Kommentare: k├Ânnen jetzt zu jedem Spot hinzugef├╝gt werden, das st├Ąrkt ganz klar den Community-Charakter

– Hot Spots: eine Auswahl der beliebtesten Spots in deiner N├Ąhe, damit du die wichtigsten Orte immer im Blick hast

– Mehr Info (inklusiver schmoover GoogleMaps-Integration) zu den jeweiligen Spots

– Design-MakeOver: ├╝bersichtlicher, logischer aufgebaut und wesentlich mehr Funktionen in Sachen Spots, Freunde, Freundesfreunde und Facebook/Twitter

– Performance-Probleme: die App ist dank der neuen Features wesentlich ruckeliger geworden (3G und laut @insk auch 3GS)

Wenige Tage vor dem Update der iPhone App wurde auch die Webseite gowalla.com deutlich ├╝berarbeitet und mit dem neuen Design angestrichen. Auch wenn die neuen Features von Gowalla2.0 keine Revolution im “location-based-App-Segment (was┬┤n Wort..) einl├Ąutet, sondern eher nur den State-of-the-Art herstellt, hat mich das Update und Redesign zum Nachdenken gebracht:

Read the rest of this post »

17 Comments

Schriften kostenlos und im ├ťberma├č! Welche ist Dein Favorit?

01/8/2010

Immer mehr Menschen versuchen sich auch als Hobby-Designer und gestalten Gru├čkarten, Einladungen oder sogar Homepages selbst. Zur Gestaltung geh├Ârt nat├╝rlich auch die richtige Wahl der Schrift. Diese Wahl geht manchmal voll in die Hose. Wenn ein Duftspray-Hersteller am Design spart, kommt zum Beispiel solch ein Typographie-Gau heraus:

duftspraytypo

Du wei├čt, dass Du es besser drauf hast, kombinierst gerne verschiedene Fonts? Dann d├╝rfte dich diese tolle Sammlung von print24.com interessieren. 50 Schriften aller Art zum kostenlosen Download. Mein pers├Ânlicher Favorit aus dieser Auswahl ist “akashi”, auch wenn serifenlose Schriften immer starke Erinnerungen an “Comic Sans MS” weckt…

akashifont

Etwas ├Ąlter, aber vor allem f├╝r Typo-Neulinge interessant: Der Polylux-Podcast zur Typo 2008.

Welche Schriftart ist Dein Liebling?

7 Comments